Home  |  Umformtechnik  |  Sitemap  |  Impressum
deutsch  english  franzoesisch  russisch  russisch
       
 

 

Hydraulische KS Pressen

KSP / KSE


Das Herz aller Kalksandstein-Fabriken sind die Pressen, in denen Rohstoffe zu Rohlingen verdichtet werden, bevor sie in Autoklaven unter Dampf aushärten. Seit ihrer Einführung Anfang der 90er Jahre haben die servo-hydraulischen KS-Pressen von LASCO erhebliche Fortschritte in Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit in der Herstellung von Kalksandsteinen unterschiedlichster Dimensionen und Formate ermöglicht.

In der Produktion von KS-Blöcken setzt die Kalksandsteinpresse (Typenreihe KSP) den Maßstab für Automatisierungsgrad, Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Folgende Leistungsmerkmale haben LASCO KSP-Pressen zum meistgekauften Maschinentyp ihrer Gattung gemacht:
  • Doppelseitige Verdichtung über Hydraulikantriebe
  • Servoventile zur exakten Einhaltung von Füllhöhen und –mengen
  • Prozessbegleitende, vollautomatische Qualitätskontrollsysteme
  • Computergesteuerte Stapeleinrichtung und automatischer Härtewagenvorschub
KSP-Pressenanlagen sind auf Grund ihrer Präzision und wirtschaftlichen Arbeitsweise die ideale Vorstufe für eine konfektionierte Wanderstellung mit großformatigen KS-Steinen.

Speziell für kleinere und mittlere KS-Steinformate
 entwickelte LASCO die Baureihe KSE. Dieser Maschinentyp wird in vielen Ländern auch zur Herstellung von Baustoffen unter Beimischung von Zugschlagstoffen wie Flugasche, Schlacke und ähnlichem verwendet. Wie ihre "große Schwester", die KSP, besticht die einseitig verdichtende KSE durch Wirtschaftlichkeit, Präzision und Robustheit.